Hochschwab und der Grüne See in Tragöß

Am Fuße des Hochschwabmassivs

In der Region Hochsteiermark befindet sich das Hochschwabmassiv – ein sehr beliebtes Wandergebiet der Steiermark. Mehrere Touren führen auf den Hochschwabgipfel, auf eine Höhe von 2.277 m. Unterhalb des Gipfels findet der Wanderer das Schiestlhaus, das erste alpine Passivhaus der Alpen. Diese Gebirgsgruppe zählt zum größten Gämsenrevier Europas und ist Heimat für seltene Pflanzen- und Tierarten.

Am Fuße des Hochschwabmassivs liegt der Grüne See in Tragöß. Der Grüne See ist ein Schmelzwassersee, der im Jahr 2014 zum schönsten Platz von Österreich gewählt wurde. Der Wasserstand des Sees variiert von Jahr zu Jahr und ist abhängig von den Niederschlagsmengen des Winters. Die Besonderheit des Sees liegt in seiner smaragdgrünen Farbe, welche aus der Reinheit des Hochschwabwassers resultiert.

Hinweise:

  • Das Gebiet rund um den Grünen See ist Naturschutzgebiet
  • Offenes Feuer, Campieren, Tauchen und Baden sind nicht möglich

Von hier aus haben Sie auch die Möglichkeit wundervolle Wandertouren zu starten.

Tourentipps:

Vom Grünen See zum Bodenbauer: Vom Grünen See aus gelangen Sie auf die Sonnschienalm, von hier aus geht es weiter Richtung Sackwiesensee bis zur Häuslalm und talabwärts zum Bodenbauer nach St. Ilgen. Weitere Details zu dieser Tour

Vom Grünen See nach Eisenerz

Rundwanderweg vom Grünen See zur Sonnschienalm und retour über die Klamm

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.